SKITOUREN

Abseits vom Rummel der Pisten eine Aufstiegsspur legen, anschliessend im Pulver- oder Firnschnee in engen und weiten Schwüngen die Abfahrt geniessen, solche Erlebnisse bieten nur Skitouren. Wichtig für den Genuss ist, dass Sie sich für Touren entscheiden, die ihrem Können und ihrer Kondition entsprechen.
 

  • Leichte Skitouren sind für Einsteiger und Geniesser geeignet. Die Aufstiege sind meist eher kurz und die Abfahrten technisch nicht allzu anspruchsvoll. Solide Skitechnik und Sportlichkeit sind Voraussetzung.
  • Mittelschwere Skitouren setzen voraus, dass die TeilnehmerInnen bei steileren Passagen sicher aufsteigen und abfahren können. Bei diesen Touren sind die Aufstiege länger und anstrengender. Eine gute Kondition ist wichtig.
  • Anspruchsvolle Touren sind dem erfahrenen Skitourenfan vorbehalten. Nebst steilen und langen Aufstiegen ist es am Gipfel oft notwendig, dass man mit Steigeisen sicher gehen kann und Felspassagen zu überwinden vermag. Eine sehr gute Kondition ist unabdingbar.

Kenner sagen, hier findet man im Frühling die schönsten Skitouren der Schweiz. Wenn es für Skitouren auch einen Oscar gäbe, wäre das Stellihorn bestimmt nominiert und ein heisser Siegesanwärter.

Die mächtigen Gletscher beeindrucken und diese Gipfel sind ideale Skitouren: Allalin 4027m, Strahlhorn 4206m, Fluchthorn 3790m.

Dieses Weekend bietet zwei Touren der Extra-Klasse. Einmal 4000 plus, dann mit dem Fluchthorn ein prächtiger 3000er mit einer gewaltig langen Abfahrt, 2000m.

Das Allalin 4027 ist auch im Winter eine grossartige Skitour. Die ideale Tour um ins Skibergsteigen einzusteigen.

Die berühmte Haute Route führt Sie in 6 Tagesetappen von den Walliser Alpen zum Mont-Blanc Gebiet. Sie gilt sicher als «die» klassische Skitourenwoche im Alpenraum.

Diese Kurzvariante bietet die Möglichkeit, mit prächtigen Touren ins Herzgebiet der Walliser Haute Route zu gelangen.